Mittwoch - 23. Mai 2018
     




Diese Seite zu Favoriten hinzufügen
Netscape und Firefox: STRG+D

Der Schallschutz auf Schiffen aller Art bekommt eine immer größer werdende Bedeutung.
Wir können den Schall mittels Schallschutzhauben direkt an der Lärmquelle bekämpfen.


Sollte dies auf Grund der baulichen Struktur der Lärmquelle ( Motor oder Aggregat ) oder der nahen Umgebung ( andere Bauteile, Rohre, E-Schränke etc. ) nicht machbar sein, besteht noch die Möglichkeit den Schall in einer Wand- und Deckenisolierung mit Lochblechabdeckung einzufangen. Weiterhin ist es möglich die Stahlschotte und auch Bodenflächen mit zusätzlichen Stahlblechen zu bekleben um die Ausbreitung des Körperschalls zu reduzieren.

Auch schwimmende Böden in den höher gelegenen Decks können durch uns montiert werden.



Schallschutzhaube

Eine Schallschutzhaube über einem Aggregat auf dem Arbeitsschiff "Rochen".

 

 

 


..und noch eine Detailansicht der Schallschutzhaube mit den Schnellverschlüßen aus Edelstahl.

Die Schallschutzkassetten sind gefertigt aus Aluminium-Lochblech / Seewasserbeständig.

 


Schallschutzisolierung

In diesem Maschinenraum konnte der Motor nicht mit einer Schallschutzhaube versehen werden.

Wir montierten eine Schallisolierung an der MR-Decke und deckten diese mit einer Lochblech-Verkleidung ab. Das Ergebnis der Schallreduzierung lag noch unter der Forderung der SeeBG.

 

 








 
 
Köster GmbH & Co. KGZweiter Polderweg 20 · 26723 Emden • Tel. +49(0)4921-903434